Ansprache des amtierenden Präsidenten Oleksandr Turtschynow an das ukrainische Volk

Turtschynow: Das Blut ukrainischer Helden floss in einem Krieg, den die Russische Föderation gegen die Ukraine führt. Dies ist kein Krieg zwischen Ukrainern. Es ist eine künstlich geschaffene konfrontative Situation, deren Ziel die Schwächung und Vernichtung der Ukraine ist.

Quelle: Website des Ukrainischen Parlaments, 13. April 2014 um 18:30 Ortszeit
Übersetzung aus dem Ukrainischen: Tobias Ernst – Fachtexte vom Profi

Ansprache des amtierenden Präsidenten der Ukraine, des Parlamentspräsidenten Oleksandr Turtschynow an das ukrainische Volk

O. Turtschniow, Amtierender Präsident der Ukraine

O. Turtschniow, Amtierender Präsident der Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Heute ist ein hoher christlicher Feiertag – der Tag des Einzugs unseres HERRN in Jerusalem. Als ER in diese Stadt einzog, schallten IHM Hosianna-Rufe entgegen, man breitete Kleider und Palmzweige zu seinen Füßen aus. Nur wenige Tage später forderten dieselben Menschen, IHN zu kreuzigen.

Höchst bedauerlicherweise liegt auf dem heutigen Feiertag der Schatten von Aggression und Blut. Gestern Abend haben terroristische Gruppierungen, die von der Russischen Föderation koordiniert werden, die Verwaltung des Innenministeriums und weitere Verwaltungsgebäude in mehreren Städten in der Oblast Donezk besetzt.

Besonders gefährlich waren die Vorgänge in der Stadt Slowjansk, wo professionell ausgebildete Kämpfer am Werk waren, die russische Tarnanzüge trugen und mit russischen Maschinengewehren bewaffnet waren.

In Slowjansk wurden heute Morgen Mitarbeiter der Sicherheitskräfte, die die Aufgabe hatten, an diesem Feiertagssonntag die Bürger zu schützen, mit Maschinenwaffen beschossen. Die Verbrechner eröffneten einen Feuerschlag, wobei sie sich hinter einem menschlichen Schutzschild aus von der russischen Propaganda in die Irre geführten Anwohnern versteckten.

Bei dieser Operation kam der Hauptmann des SBU-Sondereinsatzkommandos „Alpha“ Gennadi Bilitschenko ums Leben. „Alpha“-Kommandant Oberst Kusnietsow und SBU-Oberst Kuks wurden schwer verletzt. Ebenfalls verletzt wurde der MI-Mitarbeiter Selichow.

Das Blut der ukrainischen Helden floss für unser Land, für eine geeinte, souveräne, unteilbare Ukraine.

Das Blut floss in einem Krieg, den die Russische Föderation gegen die Ukraine führt. Der Aggressor hat nicht innegehalten und fährt fort, Unruhen im Osten des Landes zu organisieren.

Dies ist kein Krieg zwischen Ukrainern. Es ist eine künstlich geschaffene konfrontative Situation, deren Ziel die Schwächung und Vernichtung der Ukraine ist. Aber schlussendlich wird dies unsere Feinde schwächen. Russland wird heute von der gesamten zivilisierten Welt verurteilt.

Wir haben alles getan, um menschliche Opfer zu vermeiden. Aber wird sind bereit, allen Versuchen von Invasion, Destabilisierung und terroristischen Akten mit der Waffe in der Hand Widerstand zu leisten.

Der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat hat beschlossen, eine groß angelegte Antiterror-Operation unter Hinzuziehung der Streitkräfte der Ukraine durchzuführen. Wir lassen nicht zu, dass Russland das Krim-Szenario im Osten der Ukraine wiederholt.

Jedem, der nicht auf unsere Sicherheitskräfte geschossen hat, seine Waffen niederlegt und bis Montagmorgen die besetzten Verwaltungsgebäude verlässt, habe ich in einem von mir unterzeichneten Dekret Straffreiheit zugesichert.

Wir sind bereit, Fragen wie eine wesentliche Ausweitung der Kompetenzen der Regionen und eine umfassende Reform der kommunalen Selbstverwaltung sowie eine Erneuerung der Staatsgewalt vor Ort zu prüfen.

Aber jeder, der zur Unterstützung der Aggressoren und Okkupanten einen bewaffneten Kampf gegen unser Land führt, wird zur Verantwortung gezogen und bestraft werden.

Ich wende mich an alle Mitbürger im Osten unseres Landes – lassen Sie sich nicht in einem zynischen und fremden Krieg gegen das eigene Land instrumentalisieren. Unterstützen Sie nicht jene, die Frieden und öffentliche Ordnung zerstören möchten und Ihre Region in den Abgrund einer wirtschaftlichen Katastrophe, in den Abgrund eines Bürgerkriegs treiben.

Allen, die die Ukraine verteidigen möchten, möchte ich sagen: Das Wichtigste ist jetzt, die Lage im Land nicht zu destabilisieren, dem Feind und seinen Agenten nicht in die Hände zu spielen, deren Ziel es ist, die Wahlen platzen zu lassen, die Regierung zu stürzen, eine Situation des Chaos und der Unlenkbarkeit zu schaffen.

Ich wende mich an jeden einzelnen Ukrainer: Im Angesichte dieser externen Aggression müssen wir zusammenhalten.

Ein jeder muss tun, was in seiner Macht steht, um Panik zu stoppen und zu verhindern, dass die Gesellschaft in einen Bürgerkrieg gezogen wird.

Nur gemeinsam, nur wenn wir gegenseitige Unterstützung spüren, werden wir alle heutigen Probleme überwinden. Ich glaube daran, dass dies gelingen wird.

Der HERR segne die Ukraine und einen jeden unter euch.

This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Deutsch, Deutsch news, Languages, Regіons, South&Eastern Ukraine, Voices of Revolution and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Ansprache des amtierenden Präsidenten Oleksandr Turtschynow an das ukrainische Volk

  1. justice says:

    З Богом! Удачі!

  2. Andree Ehrig says:

    Danke für die Übersetzung! 🙂

  3. Angelika says:

    Auch ich danke für die Übersetzung und somit Unterstützung! Ich werde ihn an Nicht-Webleser weitergeben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.