Terrorbasis in der Nähe von Luhansk bei Raketenangriff und Bombardierung zerstört

Euromaidan PR

Quelle: Union.ua, 27.5.2014 – Übersetzung

10313382_1493542200859421_2143316783377930656_n

Die wichtigste Ausbildungsbasis der Terroristen in der Region Luhansk, ein Trainingszentrum des russischen Sicherheitsdienstes in der Nähe des Dorfs Yaseny, nur ein paar hundert Meter von der russischen Grenze entfernt, ist zerstört worden.

Der Journalist Jurij Butusow informierte auf seiner Facebook-Seite darüber wie folgt:

“Wie vom militärischen Nachrichtendienst und Nachrichtendienst des Ministeriums für Innere Angelegenheiten berichtet, war dies das Haupttrainingslager, in dem 300 bis 500 Milizionäre in den letzten zwei Wochen kontinuierlich trainiert hatten. Es diente nicht nur für eine militärische Grundausbildung. Dieses Camp bereitete die Koordinierung der Einsätze der militärischen Einheiten und kleiner Gruppen von Terroristen vor. Die Milizangehörigen des Lagers hatten bereits einzelne Ausbildungslehrgänge durchlaufen und hatten Erfahrungen durch den Wehrdienst”.

Nach Butusow, war alleine die Existenz schon eine unverschämte Provokation. Es lag außerhalb der Siedlung, 500-700 Meter von der russischen Grenze entfernt. Darüber hinaus ist die Grenzlinie in diesem Gebiet nicht…

View original post 250 more words

This entry was posted in Deutsch, Deutsch news, Languages, News, Ost und Süd Ukraine, Reblogged, Regіons and tagged , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Terrorbasis in der Nähe von Luhansk bei Raketenangriff und Bombardierung zerstört

  1. Pingback: Terrorbasis in der Nähe von Luhansk bei Raketenangriff und Bombardierung zerstört - Israel Foreign Affairs

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.