Ukraine: Ehemalige Gefangene beschreiben brutale Prügel

Originally posted on Euromaidan Wache Berlin:

Kiew-feindliche Kräfte sollen Entführungen beenden und Gefangene freilassen
6. Mai 2014

Pressemitteilung von Human Rights Watch

(Donezk) – Die selbsternannten Behörden im Osten der Ukraine sollen unverzüglich alle Personen freilassen, die sich in ihrer Gefangenschaft befinden, und Entführungen durch bewaffnete Kräfte, die in ihrem Namen handeln, beenden. Das Schicksal Dutzender Gefangener ist weiter ungewiss. Freigelassene Häftlinge berichteten gegenüber Human Rights Watch über brutale Prügel während ihrer Haft.

View original 1,282 more words

This entry was posted in Deutsch, Deutsch news, Languages, News, Ost und Süd Ukraine and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Ukraine: Ehemalige Gefangene beschreiben brutale Prügel

  1. Stefan Wegner says:

    “Regime of terror in Donezk” A reporter of the german newspaper “Sueddeutsche Zeitung” is in Donezk an reports of agressions against demokrats and pro-Ukainians.(in german)
    http://www.sueddeutsche.de/politik/konflikt-in-der-ukraine-schreckensherrschaft-in-der-volksrepublik-donezk-1.1957136

  2. justice says:

    Danke für den Hinweis und den Link!

    Wer mit Waffen terrorisiert ist ein Terrorist.

    Die ukrainische Staatsgewalt könnte ihre Effektivität und Vertrauenswürdigkeit sicher nachhaltig steigern, indem sie ihre Maßnahmen und Aktionen im vernünftigen Rahmen, d. h. unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit und Menschenrechte, durchzuführte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.