In Sewastopol wird Racheakt an Ukraine-Anhängern geplant

In Sewastopol wird ein Racheakt an proukrainisch eingestellten Einwohnern vorbereitet: In Internetforen werden die Namen und Adressen derer veröffentlicht, die ermordet werden sollen.

Dies teilt „Hromadske Radio“ auf seiner Facebook-Seite mit, um die Krimbewohner und die Regierung davor zu warnen, damit Opfer verhindert werden können.

So wird etwa im „Sewastopoler Politforum“ besprochen, wen man töten wird, wobei Namen und Anschriften „ukrainischer Aktivisten aus Sewastopol“ veröffentlicht werden.

Das alles wird mit ausdrucksstarken Phrasen und Drohungen begleitet: „Ihr Tiere, beschwert Euch doch bei der UNO. Wir bringen alle Faschisten unter die Erde“, „Für den Holodomor und die ganzen Aktionen beim Schewtschenko-Denkmal usw.“ oder „Wyschiwanka-tragende Proleten!“

Todesliste – Screenshot aus dem Sewastopoler Politforum. Quelle: Hromadske Radio

Todesliste – Screenshot aus dem Sewastopoler Politforum. Quelle: Hromadske Radio

„Hromadske Radio“ zitiert einen solchen Forumbeitrag: „Bald ist der 9. Mai. Eines der wichtigsten Daten unserer Geschichte. Traditionell wird der gesamte faschistische Bandera-Abschaum verbannt. Aber da ist noch etwas: Wir sammeln Adressen und Telefonnummern der Missgeburten, die Mitgefühl für den Rechten Sektor und den Ukronazis haben, die in Sewastopol und auf der Krim leben. Bitte per PM. Fürchtet euch, ukrainische Kinderficker, flieht, ihr Tiere, wir kommen zu jedem! Ach was … stellt die Adressen dieser ukrainischen Missgeburten doch einfach hier raus!“

Hromadske Radio ruft die Vertreter der selbst ernannten Krimregierung und einflussreiche Menschen auf der Krim dazu auf, Gewalt gegen Menschen zu verhindern:

„Herr Tschaly, Herr Aksjonow, Frau Poklonskaja – Sie haben es in der Hand! Politiker: Herr, Medwetschuk, Herr Zarjow, Herr Simonenko! Publizisten: Rawreba, Werschynin, Schari, Kornilow, Tschalenko, Berdnyk – auf Ihre Stimmen hören die Teilnehmer dieses Forums vielleicht! Russische Journalisten: Olschansky, Asar, Kaschyn, Dmitri Kiseljow! Orthodoxe Kirche!“

„Jeder, dem Gerechtigkeit und Menschlichkeit wichtiger ist als blinde Wut ist aufgerufen, die sich abzeichnende Tragöde zu vermeiden! Menschenleben retten!“, so der Aufruf von „Hromadske Radio“.

Quelle: Ukrajinska Prawda
Aus dem Ukrainischen von: Tobias Ernst – Fachtexte vom Profi

Lesen Sie auch unsere ausführliche Dokumentation zu den Vorgängen in Odessa:
Separatisten in Odessa rufen zum Mord an Nichtrussen auf

This entry was posted in Deutsch news, Krim, News and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to In Sewastopol wird Racheakt an Ukraine-Anhängern geplant

  1. Pingback: In Sewastopol wird Racheakt an Ukraine-Anhängern geplant | Israel Foreign Affairs

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.