PUTIN KANN ZUFRIEDEN SEIN – DIE ROLLE DER MEDIEN BEI DER ÖFFENTLICHEN WAHRNEHMUNG DES UKRAINE-KONFLIKTS IN DEUTSCHLAND

Originally posted on politik in gesellschaft:

Bewaffnete ohne Abzeichen blockieren den ukrainischen Militärstützpunkt in Perewalne am 9. März 2014 / Foto © Anton Holoborodko / Wikimedia Commons

Russland verschiebt eigenmächtig eine Grenze in Europa, es kommt zur Annexion der Krim – eines Gebietes, das größer als Mecklenburg-Vorpommerns ist und mehr als 2 Millionen Einwohner hat. Russische Bürger mischen aktiv und bewaffnet bei den Aufständen in der Ostukraine mit und lassen die von der Revolution erschütterte Ukraine nicht zur Ruhe kommen. Wenige Kilometer östlich werden russische Truppen an der gemeinsamen Grenze versammelt, offenbar bereit, im Rahmen einer russischen „Friedensmission“ in die Ukraine einzumarschieren. Die Gefahr eines neuen Krieges in Europa ist real, die Fronten verhärten sich. Wie kommt es, dass sich die deutsche Öffentlichkeit der Gefahr überhaupt nicht bewusst ist? Warum gibt es keine großen Demonstrationen, sei es gegen die Expansionspolitik Russlands oder einfach nur für Frieden in Europa? Ein Blick auf die Rolle der deutschen Medien…

View original 1,731 more words

This entry was posted in Deutsch, Languages, Opinions, Reblogged. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.