Invasion auf der Krim. 18. März. Zusammenfassung

Invasion auf der Krim

Brüder und Schwestern, das ist die Zusammenfassung für 18 März.

Dmitry Tymchuk, Gruppe “Informationswiderstand”

Schlechte Nachrichten:

1. Das ist Krieg. Die Intervention von Putins Armee in die Ukraine kommt zu einem gefährlichen und leider vorhergesehenem Apotheose: die Russen und ihre Milizen von der sogenannten “Selbstverteidigung” auf der Krim töten Ukrainer. Heute wurde in Simferopol ein ukrainischer Militärangehörige getötet, zwei andere verletzt.

Und egal wie der Kreml es auch versucht, seine irren Abenteuer zu verdecken, heute wurde es endgültig klar – das ist Krieg, und keine andere Bezeichnungen passen zu diesen Ereignissen. Wir wurden von Russland überfallen, und unsere Soldaten, die nicht überlaufen und ihren Schwur treu bleiben werden von Russland getötet.

Ich habe früher berichtet, dass dies nicht der Krieg der Russen gegen die Ukraine sei, sondern nur von Putin gegen die Ukraine. Ich muss leider zugestehen, dass ich mich geirrt habe. Diesen Krieg fingen dem Putin hörige Russen, ihre Hände sind mit unserem Blut besudelt. Das ist ein unbestrittener Fakt. Laut Putin, unterstützen 95% der Bürger Russlands seine Bestrebungen um jeden Preis “die Landsleute zu schützen”. Also, 95% sind genaugenommen dafür, dass Ukraine im Blut gebadet wird, anders kann man diese soziologische Daten nicht verstehen.

Vor uns ist ein Feind. Und wenn auch andere mich im Gegenteil zu überzeugen versuchen – aber das ist ein Feind. Man soll mich nicht überzeugen, dass Putin schöne Augen habe, und in Russland tolle Birken wachsen, doch ich sehe den neuen Hitler und einen neuen Reich. Alle weiteren Diskussionen zu dem Thema machen keinen Sinn mehr.

Wir müssen uns verteidigen und mit unserer Brust die rückgratlose Europa schützen, während sie die Wirtschaftsschäden durch den möglichen Streit mit Russischen Föderation errechnet. Es scheint unsere tragische Mission zu sein.

Das Verteidigungsministerium der Ukraine erlaubte offiziell den ukrainischen Armeeangehörigen auf der Krim, Waffen zur Verteidigung zu benutzen. Das ist eine sehr schwere Entscheidung mit den unvorhersehbaren Resultaten. Aber wir reden über die Armee – Menschen, denen das Land die Waffen in die Hand gab, und die fähig sein sollen sich selbst und das Volk zu verteidigen. Also war diese Entscheidung richtig. Die Frage besteht nur darin, wie wir unseren Jungs, die auf ihren Wachposten mitten im Hassozean stehen, helfen können und werden?

2. Ukrainischer Armeeangehörige wurde sofort nach dem getötet, als der blutige Irre Putin uns seinen Traum von der Eroberung der Welt, angefangen von Ukraine, offenbart habe. “Wir werden auf das äußere Widerstand stoßen, doch müssen wir für uns entscheiden, sind wir bereit unsere Interessen zu verteidigen oder werden wir ewig diese aufgeben und zurückgehen.” – betonte Putin.

Das ist Herausforderung nicht nur für die Ukraine. Das ist Kriegserklärung der ganzen zivilisierten Welt! Schicksal hat es so entschieden, dass wir die ersten sind, die unter die Räder seiner Kriegsmaschinerie geraten sind. Je früher die Anderen verstehen, dass diese Paranoiker aus dem Osten aufgehalten werden müssen, und das ist unsere heilige Pflicht, desto besser für unseren Planeten. Und für die Ukraine.

3. Der Vize-Premier der RF, Rogosin, erfand noch einen Grund für den Krieg mit der Ukraine. Diese Verbrecher stopften mit ihren Spezialtruppen und Agenten das Transnistrien, woraus jene ihre Provokationen in der Ukraine durchführen. Unsere Grenztruppen und Sicherheitsdienst errichteten eine Barriere für sie. Nun macht Rogosin jetzt Geschrei: “Ukraine blockiert Transnistrien!”

Am 20. März gibt es Konsultationen der RF-Regierung über diese Frage. Resultat ist schon vorher bekannt: Ukraine wird auch in dieser Frage beschuldigt. Es gibt einfach keine Grenze für die Bosheit und Niederträchtigkeit Russlands.

Von den guten Nachrichten:

1. EU erkennt die Annektierung der Krim und Sevastopol durch Russland nicht an. Darüber sprechen in der gemeinsamen Erklärung Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Zumindest hier hat Europa die Position bezogen. Zumindest hier steckte man keinen Messer in den Rücken. Der Begriff “Anschluss” aus der Mund der Europäer an Russland, ist für sie eine ernste Heldentat. Ich danke ihnen zumindest dafür.

2. Wenn Moskau die “Verstaatlichung ” der ukrainischen Immobilien auf der Krim unterstützen wird, würde Kiew über Schadenausgleich durch Russland klagen – sowohl in der Ukraine als auch in Europa. Dies wurde von Justizminister Pavel Petrenko angekündigt.

Dabei hatte ein schlauer Mann mit ukrainischen Nachnamen Petrenko beiläufig eine Bemerkung fallen gelassen, dass der russische “Gazprom” eine Reihe von Einrichtungen in Europa habe. Kein Kommentar.

3. Das Budget-Defizit der Krim unter Berücksichtigung der sozialen Auszahlungen sei enorm. Dies wurde vom ehemaligen Interimsfinanzminister Ihor Umansky bestätigt. “Die Kluft zwischen den Geldern, das auf die Krim und von der Krim gehen, ist ca. 12-13 Milliarden Griwna ( etwa 1,4 Milliarden Dollar) ” – sagte er.

Dass die Krimseparatisten sich als berüchtigte Parasiten, die die Ukraine zerfressen, zeigten, und Putin nun versucht, sie auf den Hals der russischen Steuerzahler zu bringen, sei ein schwacher Trost. Dass wusste wir eigentlich schon früher. Doch hörten wir nicht auf die Krim als Teil unserer Ukraine zu lieben..

Im Ganzen nach heutigen Ereignissen habe ich nur einen Wunsch für den kommenden Tag. Aber ,da dieser aufrichtiger, aber nicht sehr frommer Wunsch das Leben und die Gesundheit von einigem Abschaum aus dem “brüderlichen Volk ” betrifft, aus Respekt vor der christlichen Moral werde ich ihn nicht äußern. Ich sage es einfach – “alles wird gut”.

Quelle: https://www.facebook.com/dmitry.tymchuk/posts/471066549688672

This entry was posted in Analytik – Deutsch, Crimea, Deutsch, Deutsch news and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.