Die Ereignisse von heute Abend und Nacht auf dem Maidan 18.02-19.02.2014 (wird ständig aktualisiert)

Es ist passiert! Polizei und Sicherheitskräfte räumen Maidan. Sie halten Maidan unter Beschuss- Die Zelte brennen. Auch die Zelte der Journalisten.

Maidan18_02_1939_Goriat_Namety_SplilnoTV Maidan18_02_1951_NametySpilno

Alles brennt. Von den Zelten (auch SpilnoTV) bis zu derKolonne

20:59

20:59

Die Polizei sagt: “Geehrte Frauen und Kinder, gehen Sie bitte von dem Platz, weil hier eine antiterroristische Räumung in Kürze stattfinden wird.”
Sie werden aber den Maidan nicht verlassen. Es kommt dann zu mehr Opfer, aber die Menschen sind entschlossen und bereit.

Höre die Stimme von Klitschko. Er sagt der Polizei, sie solle der Angriff stoppen. Janukowitsch habe ihn angerufen.

Auf der Bühne sprechen die ganze Zeit Leute. Sie sagen- Leute kommen aus ganz Kiew zum Maidan. U-Bahn sei gesperrt, anderer Transport zum Zentrum geht nicht- Menschen kommen zu Fuß. Es sind Explosionen zu hören. Die Zelte von SpilnoTV brennen.

Maidan18_02_AbgebrannteZelte2109

Alle unabhängigen TV Kanäle im Fernsehen wurden abgeschaltet, besonders in Regionen- laut HromadskeTV

Irgendwelche bewegung bei den Sicherheitskräften. Von der Bühne wird aufgerufen auf die Vorderfront zu gehen. Schüsse und Explosionen zu hören.

Wasserwerfer positionieren sich.

Maidan18_02_Feuer_auf_Midan1958 Maidan18_02_BewegungBeiSicherheitskräften2009Maidan18_02_Wasserwerver2002

Jetzt ist die Stimme von Juri Luzenko von der Bühne zu hören.

Es gibt sehr viele Verletzte von der heutigen  Ausseinandersetzung. Und es gibt tote von den Kämpfen von heute Nachmittag.

16-38

Laut Hromadske hat die Polizei Kalaschnikov dabei.Hromadske sendet interwiew vor Ort vom Krankenhaus Nr.17 – wurde gesagt über 90 Verletzte allein hier, einige müssten sofort notoperiert werden. Abgeordnete der Oppositionsparteien halten Wachen in umliegenden Krankenhäusern.

Maidan18_02_2041_MedPunkt

Es gibt sehr viele Freiwillige auf Bereitschaft, die dafür sorgen_ dass die Verletzten nach der Versorgung nicht von der Polizei geschnappt werden, und holen diese zu sich nach Hause. Dies berichtet Korrespondentin der HromadskeTV

Maidan ist voll.

Maidan18_02_2020

Journalisten auf der Front, Sicht von der Brücke auf den brennenden Maidan

Maidan18_02_Journalisten_auf_der_Brücke2055

Ein Freiwilliger der HromadskeTv wurde von der Polizei brutal, trotz des Presseausweises verprügelt, ausgeraubt und dabei auch ausgelacht. Sie haben ihm ins Gesicht, besonders stark um die Augen geschlagen, den Schädel in der Nähe des Auges gebrochen. Die Apparatur zum Teil zerstürt zum Teil mitgenommen- berichtet HromadskeTV

Gruschewskystraße wird währenddessen geräumt:

Maidan18_02_Aufräumarbeiten_auf_Gruschewskystr2020

Auf dem Europaplatz wird jetzt eine Feuerwand gemacht um Hindernis für Polizei und Sicherheitskräfte zu schaffen.

https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/t1/s526x296/1911782_1407523102836625_476692474_n.jpg

Maidan01_45

Maidan18_02_Brand_Feuerwand2207

Maidan von oben:

Maidan18_02_von_oben2149

SpilnoTV sagt Tituschki kommen von Michailiwska Platz, um Maidan zu räumen. Im Michailiwsky Kloster ist ein Medizinisches Notzentrum eingerichtet. Im Kloster läuten die Glocken Alarm.

Maidan18_02_2026

In Rivne wird die Basis des Berkuts von Aufständischen gestürmt.
Abgeordnete Bogoslowska sagt in Kiew gibt es zur Zeit 13 schwer Verletzte die vermutlich nicht überleben werden. Eilmeldung eines Augenzeugen ins Hromadske: Tituschki haben angeblich  einen Demonstranten erschossen.

Gerade wurde die Barrikade von Europaplatz durchbrochen. Sicherheitskräfte werfen Lichtgranaten. Von der Bühne werden Anweisungen und Aufrufe zum Durchhalten ausgerufen.

Maidan00_10

Es gibt wohl Festgenommene Polizisten. Es wird aufgerufen sie zu Verschonen und nicht zu prügeln, nicht zu töten. Es wurde Mobilisierung aller Anwälte der Stadt Kyiv und des Landkreises aufgerufen. Es gibt ca 5000 Anwälte.

Es fligen Molotovs Richtung Polizeilinien. Die Polizei schießt mit Granaten.

Maidan18_02_Molotovs2320 Maidan01_43

Es gibt gefangene Berkutleute. Einige sind verletzt. Bein einem ist Auge rausgeflossen. Ein anderer hat eine Hand verloren. Berkut geraten unter Beschuss von Molotovs seitens Aufständischen aber auch unter Beschuss der eigenen Licht-und-Schallgranaten. So hat der eine Berkut seine Hand verloren – von der Explosion der Berkutgranate.

Maidan18_02_GefangenerBerkut Maidan18_02_VerletzterBerkutOhneAuge2326

Das Gebäude der Gewerkschaften brennt auf dem 5.Stock. Laut Mustafa Naiem Berkut warf Granaten ins Gebäude. Die Demonstranten versuchten die Brände zu löschen.

Maidan18_02_nebenGewerkschaftshausMustafaNaiem

Berkut warf Granaten gezielt auch auf die Menschen_ um sie zu verletzen. Einem Demonstranten wurde die Hand von der Explosion abgerissen, einem anderen explodierte Granate direkt unter den Füßen. Ein Mann klettert hoch und versucht eine Frau zu retten. Sie ist rausgekommen. Sie kletterten runter. Die Frau wurde gerettet. Aber im Gebäude sind noch Menschen.

Maidan18_02_GewerkschaftshausFeuerRettungEinerFrau Maidan18_02_Gewerkschaftshsus_dieRettung0016 Maidan18_02_Gewerkschaftshsus_dieRettung0017

Alle großen Zufahrten wurden von der Polizei und Innenarmee versperrt.

Maidan18_02_Strassensperren_inKiew0111

In Michailowsky Kloster liegen 4 Leichen der früher getöteten vom Maidan:

Maidan18_02_Leichen_imKloster

Laut Meldungen von Hromadske, bestätigt durch Innenministärium, wurde heute Streifenauto beschossen und 2 Straßenpolizisten getötet. Die Sache wird untersucht. In Kiew befinden sich sehr viele Kriminelle die von der Regierungspartei hierher gebracht wurden. Es ist schwehr einzuschätzen ob die Schießenden vom Maidan waren, Tituschki oder einfach Banditen.

Auf dem Lwowerplatz (Lembergerplatz) versammeln sich große Mengen Tituschki, um den Sturm auf Maidan vorzubereiten (Hromadske berichtet). Lembergerplatz ist ca 2 km vom Maidan entfernt (Bemerkung des Übersetzers).

Laut Hromadske wurden heute mindestens 26 Journalisten verletzt.

Der Ehemann einer Journalistin von Hromadske wurde von Tituschki rausgezerrt und ins Auto gepackt. Später wurde er gefunden und liegt jetzt auf der Michailowska Platz schwer verletzt mit der durchgeschossenen Lunge. Ärzte sind jetzt da.

Ein anderer Kollege wurde auf einer der umliegenden Straßen von Tituschki angegriffen und wird jetzt verprügelt. Alle sind aufgerufen, die in der Nähe sind, ihm zur Hilfe zu eilen.

Ein Journalist der Zeitung Westi st getötet worden. In die Brurst erschossen. Er hinterlässt einen 4-Jährigen Sohn (berichtete EspressoTV).

Auf Maidan sind jetzt ziemlich viele explosionen zu hören.

Maidan19_02_Explosionen0304

Information wird weiter aktualisiert.

This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Deutsch news, News summary and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.