Die Russen sind für die vom Kreml unterstützten Kämpfer, wollen aber keinen offenen Krieg

1406687023tv-putinRusslands wichtigstes Meinungsforschungsinstitut Levada-Zentrum hat die Ergebnisse seiner neuesten Meinungsumfrage veröffentlicht, die weiterhin eine große Unterstützung für die vom Kreml unterstützten Milizen im Osten der Ukraine zeigen. Da sich 94% der Bevölkerung auf das Fernsehen als Hauptinformationsquelle verlassen, ist dies wahrscheinlich auch nicht überraschend.

Die zwischen dem 18. und 21. Juli durchgeführte Umfrage ergab, dass 64% der Befragten die Ereignisse in der Ukraine genau verfolgen.

94% sagen, dass für sie das Fernsehen die Hauptquelle der Informationen sei, was nach Aussage des Levada-Zentrums selbst dazu führt, dass die Befragten völlig davon überzeugt sind, dass sie einen objektiven Blick auf die Realität präsentiert bekommen.

Auf die Frage, ob die russischen Medien einen Propaganda-Informationskrieg gegen die Ukraine führen, sagten 15% ja, sie stimmten dem zu und billigten dies, da dies durch die Situation in der Ukraine gerechtfertigt sei; 10% stimmten zu und halten jedoch die Medienpolitik für gefährlich und schädlich; 58% sind davon überzeugt, dass die russischen Medien eine objektive Berichterstattung liefern (und 17% wissen es nicht).

Glauben Sie, dass die Führer der Ukraine berechtigt waren, ihre Anti-Terror-Operation im Osten der Ukraine zu beginnen?

Absolut sicher
2
Wahrscheinlich ja
14
Eher nicht
22
Absolut nicht
49
Schwer zu sagen
13

 

Sind Sie mit den folgenden Aussagen einverstanden?

absolute Zustimmung stimme eher zu stimme eher nicht zu stimme absolut zu weiß nicht
Petro Poroschenko, der kürzlich gewählte Präsident der Ukraine, ist der legitime Führer des Landes 4 13 28 35 20
Russland war zur Entsendung von Truppen auf die Krim gezwungen, um ein Blutvergießen zu vermeiden 32 37 11 8 12
Das Referendum auf der Krim über den Anschluss an Russland war legal 51 35 3 1 10
Das Referendum im Donbas über den Anschluss an Russland war legal 37 40 6 1 16
Putin hätte Truppen in die Südostukraine schicken sollen 9 20 31 20 20
Die Beteiligung von russischen Freiwilligen in den Reihen der Militanten in der Südostukraine ist völlig legal und gerechtfertigt 19 47 12 4 19

 

Was glauben Sie, wie die Mehrheit der Menschen in den Regionen Donezk und Luhansk über das Folgende denkt?

absolut positiv eher positiv eher negativ absolut negativ weiß nicht
Die jüngsten Aktivitäten der ukrainischen Führung 1 4 24 60 11
Die Aktionen der Streitkräfte und der Nationalgarde 1 7 22 55 15
Die Aktionen der Militanten, die die Streitkräfte und Nationalgarde bekämpfen 20 48 8 3 21
Die jüngsten Aktivitäten der russischen Regierung 16 45 9 3 28

Quelle: levada.ru

 

In Bezug auf die Schlüsselrolle, die das Fernsehen in der öffentlichen Meinungsbildung in Russland spielt, siehe zum Beispiel:

Neues Tief im russischen Propaganda-Krieg, bei dem die Zuschauer eine völlig frei erfundene Geschichte vorgesetzt bekommen, in der behauptet wird, dass der dreijährige Sohn eines Militanten gekreuzigt und seine Mutter gefoltert worden war.

Überprüfen Sie Ihre Quellen, Herr Lawrow, hier wurden den Zuschauern Videoaufnahmen aus Falludscha (Irak) aus dem Jahr 2004 gezeigt und behauptet, dass diese “bewiesen”, dass das ukrainische Militär verbotenen Phosphorbomben den Ort Semeniwka in der Nähe von Slowjansk im Osten der Ukraine zerstört habe.

Über solche Versuche, das Publikum mit Aufnahmen aus verschiedenen Konfliktsituationen zu betrügen, wurde weitgehend in  Medien der Ukraine und im Ausland berichtet, dies wird aber von den Mainstream-Medien-Quellen in Russland verschwiegen.

Russia Today: “Völkermord in der Ost-Ukraine”: krank, verzerrt und gelöscht. Die Lügen in dieser angeblichen “Dokumentation” waren so grob, dass der Film von RT entfernt wurde.

Diese Beispiele sind nur die hervorstechendsten, aber es sollte klar sein, dass sie nur Teil der täglichen Dosis an tendenziöser Berichterstattung und geradezu Lügen sind. Für die meisten Russen gibt es allerdings auch keine Alternativen zu dieser Indoktrination, so dass es durchaus realistisch ist, dass ein sehr großer Prozentsatz einfach nicht erkennen kann, dass sie in die Irre geführt werden.

(Halya Coynash, Charkiwer Menschenrechtsgruppe, 30. Juli 2014 – Übersetzung)
http://khpg.org.ua/en/index.php?id=1406686681

This entry was posted in Analytik – Deutsch, Deutsch, Deutsch news, News DE, News deutsch, Ost und Süd Ukraine and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.