Nemzow bringt den FSB in Bedrängnis, er fordert eine Erklärung für die “200-Fracht”

Euromaidan PR

384005190Quelle: tsn.ua, 9.6.2014
Zusammenfassende Übersetzung

Der russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow hat sich an den Russichen Föderalen Sicherheitsdienst (FSB) gewandt. Er fordert aufzuklären, wie es geschehen konnte, dass russische Bürger im Donbass kämpfen und als “200-Fracht” in Särgen nach Hause zurückkommen.

“Wenn diese Menschen keine Militärangehörigen und keine Mitarbeiter des Innenministeriums sind, dann sind es kriminelle Gruppierungen. Richtig? Wenn es kriminelle Gruppierungen sind, dann sollte der Russische Föderale Sicherheitsdienst wegen drei Straftaten ermitteln: 1.- rechtswidriger Waffenbesitz; 2.- Waffenschmuggel; 3.- illegaler Grenzübertritt.” – so Nemzow.

Nemzow ist überzeugt, dass auch wenn der Sicherheitsdienst seine Anfrage ignorieren sollte, wird dies ein Beweis dafür sein, dass Russland an dem Waffen- und Terroristennachschub in die Ukraine beteiligt ist.

“Wenn sie die Strafverfahren eröffnen, dann werden wir sie aufmerksam verfolgen. Wenn sie keine Anklage erheben, dann bedeutet es, dass sie Mitarbeiter des Föderalen Sicherheitsdienstes waren, die berechtigt waren, Waffen zu tragen, oder sie gehörten…

View original post 10 more words

This entry was posted in Deutsch, Deutsch news, Languages, News, Reblogged and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Nemzow bringt den FSB in Bedrängnis, er fordert eine Erklärung für die “200-Fracht”

  1. Pingback: Nemzow bringt den FSB in Bedrängnis, er fordert eine Erklärung für die “200-Fracht” - Israel Foreign Affairs News

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.