Neue Großprovokation in Kramatorsk und in Sloviansk von Terroristen in Vorbereitung.

In Kramatorsk verstecken die Terroristen  in den Kanalschachten unbbekannte Kisten. Mit Bomben drin, wie es vermutet wird. 

Mit einem Bericht von Fernsehkanal TSN.

TSN bekam diese Informationen von ihren Informationsquellen bei den Streitkräften nahe Kramatorsk.

Terroristen in Kramatorsk bereiten neue Diversion vor. Heute wurde beobachtet wie sie unbekannte schwarze Kisten in die Kanalschachten herunter gebracht haben.

Spezialisten vermuten, dass in den Kisten Explosionsmaterial versteckt sei, der zuvor in einem Lager der Kohleminen gestohlen wurde. Das gesamtgewicht des Explosionsmaterials beträgt ca 25 Tonnen. Die Militärs sind der Meinung, dass so eine neue große Provokation vorbereitet wird, für die die Schuld dann auf die ukrainische Streitkräfte geschoben werden soll.

Die Situation und die Stimmung in Donetsk werden immer angespannter. Es ist offensichtlich mit zwei Tatsachen verbunden: den Verlusten während der Kämpfe mit den ukrainischen Sicherheitskräften am 5. Mai und der Vorbereitung auf das “Referendum” am 11. Mai.

Gruppen von Kämpfer besuchen verschiedene Kommunalräte und zwingen die Vorsitzenden der Administrationen und Räte die Durchführung des Referendums zu unterstützen. Manche Räte stimmen selbst zu, manche werden gezwungen unter den Androhungen von Gewalt. Die Aktivisten der sogenannten Donetsker Republik üben offen Druck mit der Androhung der physischen Vernichtung der Familienangehörigen auf die Kommunalpolitiker aus.

Quelle: http://freeua.net/obshestvo/1314-u-kramatorsku-teroristi-zavantazhuyut-v-kanalzacyn-lyuki-yaschiki-ymovrno-z-vibuhvkoyuvdeo.html

In Sloviansk (Slowjansk) werden die besetzten Gebäude von den Separatisten vermint.

In die Verwaltungsgebäude der Stadt Sloviansk, die von Separatisten besetzt sind, werden große Mengen an Explosionsmaterial gebracht.

Das teilte die Pressestelle des Innenministeriums mit.

“Zur dieser Zeit wissen wir, dass eine große Menge an Explosionsmaterial in die Gebäude der Sicherheitsdienste der Ukraine, der Staatsanwaltschaft, der Polizei sowie in die Stagtverwaltung gebracht werden.” – steht in der Mitteilung.

Die Information darüber, dass die pro-russischen Terroristen in der Nacht die Gebäude zu verminen anfingen, verbreitet sich jetzt rasch unter der Bevölkerung.

Nach den Aussagen der Einwohner, besprechen die Separatisten unter sich, dass wenn die ukrainischen Innenstreitkräfte eine neue Attake beginnen, werden die Verwaltungsgebäude der Stadt gespregt.

Die Einwohner vermuten, dass dies das Ziel hat, ganz nach dem abchasischen Szenario, die Schuld dafür der ukrainischen Regierungsseite in die Schuhe zu schieben.

http://www.pravda.com.ua/news/2014/05/7/7024622/

2014-04-14_Sloviansk_city_council_-_2

 

This entry was posted in Deutsch, Ost und Süd Ukraine and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Neue Großprovokation in Kramatorsk und in Sloviansk von Terroristen in Vorbereitung.

  1. justice says:

    Mögliche Sprengstoffattentate werden die Befriedung der Ostukraine nicht aufhalten.

    Єдина Країна – Единая Страна

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.