Ralf Fuecks: … Und in Berlin wird man sehr erleichtert sein, wenn sich Putin mit der Südostukraine zufrieden gibt

Ralf Fuecks: … Und in Berlin wird man sehr erleichtert sein, wenn sich Putin mit der Südostukraine zufrieden gibt

Quelle: https://www.facebook.com/ralf.fuecks/posts/10203494495944094

Wer studieren will, wie man einen unbotmäßigen Staat nach allen Regeln der Kunst zerlegt, muss dieser Tage die Nachrichten aus der Ukraine verfolgen.

Heute besetzten mit Sturmgewehren bewaffnete “Bürger in Uniform” eine Polizeistation der Stadt Slawjansk (Region Donezk) und hissten die russische Fahne. Zwar haben die militanten Separatisten nur geringen Rückhalt in der Bevölkerung, dafür spielt ihnen ein Teil der örtlichen Machtorgane in die Hand. Radikale Nationalisten aus Russland sind mit an Bord, im Hintergrund zieht der FSB die Fäden.

Falls die Regierung in Kiew mit Gewalt gegen die bewaffneten Gruppen vorgeht, riskiert sie eine offene militärische Intervention Russlands.

Falls nicht, geht die getarnte Intervention weiter.

Gleichzeitig droht die russische Führung mit dem Gaskrieg – die Erhöhung der Gaspreise um 80% war nur das Vorspiel.

Erstes Etappenziel ist es, reguläre Präsidentschaftswahlen am 25. Mai zu verhindern und das Chaos zu stiften, von dem die russische Propaganda seit Wochen spricht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Spezialtruppen ohne Hoheitsabzeichen auftauchen und örtliche “Volksversammlungen” ihre Unabhängigkeit von Kiew ausrufen oder gleich den Anschluss an Russland beantragen.

Wenn überhaupt, wird der Westen die dritte Stufe der Sanktionen (was waren genau die beiden ersten?) erst in Kraft setzen, wenn es schon zu spät ist, um die Teilung der Ukraine zu verhindern. Und in Berlin wird man sehr erleichtert sein, wenn sich Putin mit der Südostukraine zufrieden gibt.

This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Deutsch and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Ralf Fuecks: … Und in Berlin wird man sehr erleichtert sein, wenn sich Putin mit der Südostukraine zufrieden gibt

  1. justice says:

    Zitat: “Falls die Regierung in Kiew mit Gewalt gegen die bewaffneten Gruppen vorgeht, riskiert sie eine offene militärische Intervention Russlands.”

    Hier ist nicht nur die Regierung in Київ betroffen sondern das gesamte Ukrainische Volk, weil die Verfassung der Ukraine mit Waffengewalt bedroht und erpresst wird! Der Kreml behauptet, nicht beteiligt zu sein. Das ist gut so! Demzufolge sind keine russischen Staatsangehörigen bei den Terroraktionen involviert. Es gibt also keinen Anlass für die Intervention von russischem Militär in der Ukraine. Jeder Einmarsch käme einer Kriegserklärung gleich, und dann “Gute Nacht, Europa!”

    Personen, die mit derart hohlen Sprüchen und schwerbewaffnet gegenüber der ukrainischen Zivilbevölkerung auftreten, können weder mit sehr viel Geist noch mit Mut gesegnet sein. Anders formuliert: Es sind Feiglinge und Volksverräter am Werk! Schickt den Euromajdan in die Ostukraine, denn diese Menschen wissen für das Recht und die Freiheit der Ukraine zu kämpfen.

    Grundsätzlich gilt: Wer Unrecht duldet, beteiligt sich daran!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.