Detlev Preusse: Ein weiterer Beitrag zum Thema Kreml-Versteher (Russland-Versteher; Putin-Versteher)

Detlev Preusse: Ein weiterer Beitrag zum Thema Kreml-Versteher (Russland-Versteher; Putin-Versteher)

Quelle: https://www.facebook.com/detlev.preusse/posts/1422405491341580?stream_ref=10

(das 1. Teil: https://maidantranslations.com/2014/03/20/detlef-preusse-uber-die-deutschen-russlandversteher/)

Ich meine, dass die Frage nach den Motiven der Kreml-Versteher bislang nicht befriedigend beantwortet wurde. Es sind ja bedenklicherweise häufig Angehörige der politischen, diplomatischen, wirtschaftlichen und
journalistischen Eliten, die dieser Gruppe zuzurechnen sind. Es gibt diese Kreml-Versteher zudem seit langer Zeit, lange vor Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Die Gruppe vereint ein bestimmtes Verständnis von Außenpolitik, dass gerne für sich reklamiert, Realpolitik zu sein. Dieses Verständnis entspricht nicht dem, was in der Theorie der Disziplin Internationale Politik unter “Realistischer Schule” verstanden wird. Es beachtet zudem nicht, dass in der internationalen Politik mittlerweile eine Vielzahl nichtstaatlicher Akteure agiert. Dieses stelle ich fest, obwohl ich anerkenne, dass die Nationalstaaten nach wie vor die dominanten Akteure der internationalen Politik sind. Stärker noch als die Realistische Schule blendet er veränderte Strukturen außenpolitischer Willensbildung aus. Entwicklungen, wie Ende der achtziger Jahre in Mittel- und Osteuropa, wie jetzt in der Ukraine, sind diesen “Realisten” suspekt, denn sie stören vermeintlich die Kommunikation zu den Personenkreisen gleicher Ebene, in autoritären Staaten, zur Machtclique. Daher findet man diese “Realisten” insbesondere bei den Wirtschaftseliten.

In Deutschland kommt hinzu, dass das Interesse der “Realisten” an Kontaken und an Partnerschaft zu den Eliten in Moskau eigentlich immer größer war, als an Kontakten zu den tatsächlichen Freunden und heutigen Partnern in Mittel- und Osteuropa. Dann werden aus “Realisten” “Kreml-Versteher”. Da war es dann schon mal möglich, dass die Balten und Polen als störend empfunden wurden. Mindestens die Ukrainer werden derzeit als störend empfunden, was anhand der Nichtbeachtung im Öffentlich Rechtlichen Fernsehen dramatisch deutlich wird.

This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Analytik – Deutsch, Deutsch, Voices of Revolution and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.