Die Cocktails des Dritten Weltkrieges (Photo)

Die Cocktails des Dritten Weltkrieges

Bestätigung des Einsatzes von “Berkut” des “Molotow-Cocktails” und der Waffen (Photo)

Hoffentlich, werden diese Bilder nicht nur an Kozhara gefallen, sondern auch allen anderen Bewohner der parallelen Realität, die glauben, dass “Berkut” auf den Demonstranten nicht schießt, die Aktivisten werden nicht entführt, Tetjana Tschornowol sich selbst geschlagen hat, und die Autos des Automaidan aufgrund technischer Problemen brennen.

Von: Wiktoria Gerasymtschuk (Виктория Герасимчук)

6.02.2014

Quelle: http://blogs.lb.ua/viktoriya_gerasimchuk/254582_kokteyli_tretey_mirovoy.html

Das Innenministerium behauptet hartnäckig, dass seine Mitarbeiter die Engel Gottes sind, die keine Schusswaffe gegen die Demonstranten benutzen, und dass “die Soldaten der Innentruppen und der Polizei überhaupt ohne persönliche Schusswaffen die Ordnungsschutz dienen”. Die Medien haben schon aber vielen Photo- und Video-Beweise dafür veröffentlicht, dass die Spezialkräfte die Waffen benutzen, und jetzt haben die Journalisten das auch beweisen, dass das Innenministerium 17000 verbotenen Patronen illegal gekauft hat, mit welchen die Aktivisten auf der Gruschewski Strasse geschossen worden sind.

Der Aussenminister Leonid Kozhara (Леонид Кожара) geht noch weiter, leugnend ab, dass die Spezialkräfte gegen die Demonstranten die Steine und den Molotow-Cocktail nutzen. Extra für Leonid Kozhara veröffentlichen wir heute die noch nicht veröffentlichen Bilder von Maxim Perepelytza. Die Bilder sind am 22. Januar auf der Gruschewski Str. gemacht — der Tag, wann Sergej Nigojan und Michail Zhisnewski geschossen worden sind und Roman Senyk tödlich verwundet worden ist.

Auf den Bilder sieht man sehr klar, wie zwei Berkut-Soldaten voneinander die Molotow-Cocktails anzünden und danach sie zu den Menschen werfen. Noch einer Berkut-Soldat rägt ein Gewehr.

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

Weiter sind die hervorragende Aufnahmen, um zu beweisen, dass “Berkut auf niemanden schießt”. Auf diesen Bilder kann man sehen, wie ein Berkut-Soldat auf einen Sanitäter zielt. Er hat wirklich auf den freiwilligen Sanitäter nicht geschoßen: er ist von einem anderen Aktivist abgelenkt, der die Steine nach ihm in diesem Moment wirft. Der Berkut-Soldat verläßt den Arzt zu knien.

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

Und zuletzt — einige Bilder aus der Serie “Jäger im Schnee”:

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

стрельба беркут грушевского

Hoffentlich, werden diese Bilder nicht nur an Kozhara gefallen, sondern auch allen anderen Bewohner der parallelen Realität, die glauben, dass “Berkut” auf den Demonstranten nicht schießt, die Aktivisten werden nicht entführt, Tetjana Tschornowol sich selbst geschlagen hat, und die Autos des Automaidan aufgrund technischer Problemen brennen.

 

 

This entry was posted in Blogs, Deutsch, Maidan Diary, Pictures and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.