Bericht von Alexej Fjodorow, einem Bewohner der Krim

Euromaidan PR

Das ist zwar sehr schwierig für mich und meine Familie, ich muss die Wahrheit sagen, ich kann nicht länger schweigen! Mein Name ist Alexej Fjodorow, ich bin ukrainischer Staatsbürger. Ich bin in Simferopol geboren und wuchs dort auf, ich habe eine Frau und zwei Kinder. Mein Vater ist Russe, meine Mutter ist Ukrainerin, obwohl mein Großvater mütterlicherseits ein Krimtatare ist. Ich habe, oder besser gesagt HATTE, mein eigenes Geschäft, eine Drogeriemarktkette in der Stadt. Lassen Sie mich von vorne beginnen.

Als die “kleinen grünen Männchen” begannen die Halbinsel einzunehmen, waren einige Leute wirklich euphorisch. Ich jonglierte auch mit dem perfiden Gedanken, dass Russland seine Petrodollars in die Wirtschaft der Krim pumpen wird und das Leben sich endlich von selbst regelt. Aber genau das passiert nicht, wie sich herausstellt! Bereits nach wenigen Tagen sind einige unglaublich schreckliche Dinge geschehen, es ist schwierig, sie zu beschreiben, sie aber live mitzuerleben ist noch…

View original post 1,056 more words

This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Crimea, Deutsch, Deutsch news. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.