Sergij Leschtschenko: Der Schlüssel zum Verständnis, was in Donezk passiert

Sergij Leschtschenko: Der Schlüssel zum Verständnis, was in Donezk passiert

Quelle: Sergij Leschtschenko (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=629160040488001&set=a.103061273097883.4550.100001820318050&type=1&stream_ref=10)

Übersetzung: Jörg Drescher (https://www.facebook.com/iovialis/posts/10202702316417774?notif_t=notify_me)

Das letzte Mal, als Achmetow Ende 2013 vor Journalisten trat, sagte er, dass ihn die Sanktionen des Westens nicht erschrecken; die Hauptsanktion für ihn wäre, wenn er nicht mehr nach Donezk könne (http://goo.gl/hgIojH).

Er trat nicht einmal vor die Kammeras, als seine Abgeordneten das Diktator-Gesetz verabschiedeten, als Janukowitsch hundert Menschen töten ließ, oder als die Krim von Russland der Ukraine genommen wurde – dabei besitzt Achmetow Krimenergo, einen Hafen in Sewastopol und andere Aktiva.

Und nun denken wir logisch. Wir verstehen, dass er die Möglichkeit verlor, die Kiewer Politik zu beeinflussen, also entschied Achmetow, dass er dieses “gemütliche Heim” für sich durch eine Trennung ab Kiew besorgen konnte. Nebenbei verlängern die Russen vielleicht die Kredite, die auf den Strukturen von Achmetow lasten.

Advertisements
This entry was posted in "Voice" auf Deutsch, Analytik – Deutsch, Deutsch, Maidan Diary and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Sergij Leschtschenko: Der Schlüssel zum Verständnis, was in Donezk passiert

  1. justice says:

    Ein bessere Erklärung zu dem, was derzeit in Donezk geschieht, ist bei ZEIT ONLINE, Jahrgang 2014, Ausgabe 12, zu lesen.

    http://www.zeit.de/2014/12/ostukraine-donezk/seite-2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.